Nach der Installation eines Updates für Outlook stoße ich auf einige seltsame Probleme mit Outlook, die meiner Meinung nach in direktem Zusammenhang mit dem Update stehen und nicht mit einem anderen Outlook-Problem. Wie kann ich das Update wieder deinstallieren, um zu überprüfen, ob das Problem dann tatsächlich behoben ist? Deinstallieren Sie einen Update-ButtonWährend allgemeine Updates Outlook verbessern sollten, wurden Updates wie KB2509470 und davor KB2412171 (zufällig beide für Outlook 2007) beide gezogen und es wurde empfohlen, sie zu deinstallieren, wenn Sie davon stark betroffen waren. Wenn Sie Outlook 2016 deinstallieren dann wird das Programm komplett von Ihrem Rechner oder Laptop gelöscht. Je nach Art des Updates, Ihrer Outlook-Version und Ihrer Windows-Version gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Hinweis: Wenn Sie eine Office 365-Installation wie Office 365 Home/Personal, Office 365 for Business, Office 2016 Home and Business oder Office 2019 verwenden, lesen Sie stattdessen die Anweisungen unter Office 365 Click-To-Run Updates deinstallieren.

Sicherheitsupdate, regelmäßiges Update, Rollup-Update, Service Pack oder Hotfix

So können Sie Outlook vom PC entfernen
Nur ein Wort der Vorsicht; wenn das Update, das Sie zu deinstallieren versuchen, ein Update ist, das ein Sicherheitsproblem behebt, dann wird dringend empfohlen, das Update installiert zu lassen und zu sehen, ob es einen Workaround für das Problem gibt, das Sie mit dem Update haben. Wenn es keinen Workaround gibt, lesen Sie das Security Bulletin für das Update, um zu überprüfen, ob Sie von dieser Sicherheitslücke betroffen sind und/oder ob es andere Möglichkeiten gibt, Sie davor zu schützen. Wenn ja, können Sie es sicher entfernen, wenn Sie diese Messungen durchführen. Service Packs können sicher entfernt werden, solange das vorherige Service Pack oder das ursprüngliche Release noch unterstützt wird (da Service Packs auch Sicherheitsupdates enthalten). Auch andere nicht sicherheitsrelevante Updates können sicher entfernt werden. Hinweis: Wenn eine feste Version eines Sicherheitsupdates veröffentlicht wird, stellen Sie sicher, dass Sie es so schnell wie möglich erneut installieren.

Methode 1: Standard-Deinstallationsmethode

Die empfohlene Methode besteht darin, das Update Control Panel zu entfernen. Die meisten Updates können auf diese Weise entfernt werden.

  • Windows 7

Start-> Systemsteuerung-> Deinstallieren eines Programms-> Anzeigen installierter Updates

  • Windows 8

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü-> Systemsteuerung-> Deinstallieren eines Programms-> Anzeigen installierter Updates

  • Windows 10

Start -> Typ; Systemsteuerung-> Deinstallieren eines Programms-> Anzeigen installierter Updates

Die Übersicht ist standardmäßig nach „Installiert auf“ sortiert, was das Auffinden des Updates erleichtern soll. Sie können auch „KB“ und die Nummer im Suchfeld oben rechts eingeben, um das Update leicht zu finden. Zum Beispiel: KB2509470. Nachdem Sie das Update gefunden haben, wählen Sie es aus und drücken Sie die Taste „Deinstallieren“.

Methode 2: Systemwiederherstellung

Einige Updates können nicht über die Liste „Installierte Updates“ entfernt werden. In diesem Fall können Sie die Systemwiederherstellung verwenden, um Ihr System auf ein Datum vor der Installation des Updates zurückzusetzen. Dadurch werden andere Updates oder Anwendungen, die Sie zwischen damals und heute installiert haben, deinstalliert, also sollten Sie diese anschließend neu installieren.

Hinweis: Die Verwendung der Systemwiederherstellung hat keinen Einfluss auf Ihre Daten, aber es schadet nie, ein Backup Ihrer Outlook-Daten zu erstellen, bevor Sie fortfahren.

Sie können die Systemwiederherstellung wie folgt starten;

  • Windows 7: Start-> Alle Programme-> Zubehör-> System-Tools-> Systemwiederherstellung oder
    Start -> Typ: Systemwiederherstellung
  • Windows 8 und Windows 10: Start -> Typ: Erstellen eines Wiederherstellungspunktes
    Die Systemeigenschaften werden auf der Registerkarte Systemschutz geöffnet, wo Sie auf die Schaltfläche Systemwiederherstellung…. klicken können.

Methode 3: Neuinstallation von Office

Wenn das Update nicht deinstalliert werden kann und Sie die Systemwiederherstellung deaktiviert haben oder keinen Wiederherstellungspunkt vor der Installation des Updates, müssen Sie Office neu installieren. Das klingt drastischer als es ist; es ist im Grunde genommen nur zeitaufwendig. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die Installationsdatei/CD/DVD für Ihre Office Version und Ihren Product Key zur Verfügung haben. Wenn Sie sie verlegt haben, sehen Sie: Office Ersatz-Installationsdatenträger und Schlüssel.

Hinweis: Bei der Neuinstallation von Office werden keine Einstellungen oder Daten gelöscht, es schadet jedoch nie, ein Backup Ihrer Outlook-Daten zu erstellen, bevor Sie fortfahren.

Nachdem Sie Office neu installiert haben, stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Service Packs und Updates für Office erneut installieren (außer natürlich das, das Sie gestört hat).

Blockieren Sie die automatische Installation des Updates.

Update- & SicherheitsbuttonWenn Sie ein Update deinstalliert haben, das noch nicht von Microsoft gezogen wurde, wird es automatisch wieder installiert, wenn Windows Update für die automatische Installation von Updates konfiguriert ist. Es gibt 2 Methoden, um dies zu verhindern

Methode 1: Ausblenden des Updates (nur Windows 7 und Windows 8)

Verstecken Sie das Update in Windows Update und überprüfen Sie regelmäßig, ob ein Fix veröffentlicht wurde, da versteckte Updates nicht automatisch installiert werden. Sie können ein Update in Windows Update ausblenden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Update klicken und; Update ausblenden wählen. Sie können das Update wieder einblenden, um die neu freigegebene Version zu erhalten, wenn sie nicht bereits automatisch angeboten wird. Sie finden die Option „Versteckte Updates wiederherstellen“ in der linken Spalte von Windows Update.

Methode 2: Stellen Sie Windows Update so ein, dass nur Downloads und Benachrichtigungen erfolgen.

Anstatt Windows Update automatisch Updates herunterladen und installieren zu lassen, können Sie es auch so einstellen, dass es Sie über Updates informiert. Auf diese Weise können Sie Updates, die ansonsten automatisch installiert würden, überprüfen und (de-)auswählen.

Sie können Ihre Windows Update-Einstellungen wie folgt ändern;

  • Windows 7 und Windows 8: In Windows Update gibt es in der linken Leiste den Link „Einstellungen ändern“. Stellen Sie die Option „Wichtige Updates“ in diesem Fenster auf; Laden Sie Updates herunter, aber lassen Sie mich entscheiden, ob ich sie installieren soll. Windows Update – Laden Sie Updates herunter, aber lassen Sie mich entscheiden, ob ich sie installieren möchte. Wenn Sie Windows Update auf Nur Download einstellen, können Sie überprüfen und auswählen, welche Updates wann installiert werden sollen.
  • Windows 10: Unter Windows 10 gibt es die Möglichkeit, Updates für bis zu 7 Tage zu unterbrechen. Dies ist in der Regel lang genug, damit ein festes Update verfügbar wird. Eine andere Möglichkeit wäre, die Option „Geben Sie mir Updates für andere Microsoft-Produkte, wenn ich Windows aktualisiere“ zu deaktivieren. Sie können diese Optionen finden, indem Sie zu gehen;
    Start-> Einstellungen-> Update & Sicherheit-> Windows Update-> Erweiterte Optionen

admin